Kontakt

Telefon

0178 811 95 95

Adresse:

Gübser Weg 100 z
39114 Magdeburg

 

10 + 14 =

F.A.Q.

Hier gebe ich Ihnen Antworten auf häufig gestellte Fragen

Was heißt "kostenlose lebenslange Nachbetreuung?"

Aus meiner langjährigen Erfahrung im Umgang der Besitzer mit ihrem Hund, kann ich sagen, dass keiner in 14 Tagen oder vier Wochen einen Hund dauerhaft zum guten Gehorsam erziehen kann. Kinder erziehen Sie ja auch nicht in so einer kurzen Zeit. Deshalb sind unsere Lehrgänge so aufgebaut, dass Sie ein Hundeleben lang an dem gebuchten Kurs teilnehmen können. Selbst wenn Sie Jahre brauchen, um Ihren Hund den nötigen Gehorsam zu vermitteln. Wir sind für Sie da und garantieren jedem Teilnehmer den gewünschten Erfolg!
Kosten entstehen keine mehr. Hunde sind individuelle Lebewesen, jeder mit anderen Merkmalen. Aber auch Sie als Besitzer sind unterschiedlich. Das Training kann demzufolge gut abgestimmt werden. Eine Trainingspause durch Urlaub, Krankheit oder andere Ereignisse in Ihrer Planung, kann Sie nicht davon abhalten wieder in das Training ein zu steigen. Erfahrungsgemäß erreichen Sie ein gutes bis sehr gutes Ergebnis nach ca 4 – 6 Monaten. Danach gilt es den Ausbildungsstand zu halten.    Sprechen Sie oder rufen Sie  uns an und lassen Sie sich beraten.
Übrigens sind wir die einzige Hundeschule Deutschland weit, die eine kostenlose lebenslange Nachbetreuung anbieten.

Was heißt "Hündisch" lernen?

“Hündisch” ist ein selbst erfundener Begriff. Er bedeutet das Sie die Kombinationsweise eines Hundes begreifen lernen. Wie der Hund nach dem Pawlowschen Gesetz lernt, welche Zeitfolgen einzuhalten sind und in welchem Zusammenhang Korrektur und Lob stehen. Ich erläutere  das Prinzip “Versuch und Irrtum, wann man es einsetzt und wann andere Methoden besser sind. Hündisch lernen heißt auch wann ist Schluß mit Leckerli und wann sind generell Hilfsmittel sinnvoll. Wer seinen Hund verstehen will muss die selbe Sprache sprechen. Warten Sie nicht das Ihr Hund Ihre Sprache lernt.
Lernen  Sie “Hündisch”        

Wissenswertes zur Grundausbildung

Wollen Sie in die Ausbildung Ihres Hundes nur eine begrenzte bzw. überschaubare Zeit investieren, sich aber auch einen gutes Wissen über den Hund aneignen? Dann sind Sie in dem Grundausbildungsseminar genau richtig. Der Fortschritt, den Sie in den 24 Einheiten machen werden ist schon beachtlich und kann sich sehnen lassen. In praxisnahen Übungsstunden werden Sie Ihren Hund umweltverträglich und sozial weiterentwickeln. Aber auch der Spaß kommt nicht zu kurz. In einigen der Übungsstunden werde ich Ihnen einen Überblick geben, was Sie mit Ihrem Hund noch so alles üben können und wozu diese Übungen gut sind. Bei schwierigen Hunden mit Fehlverhalten können Einzelstunden gebucht werden. Um Ihren Hund abzusichern, können auch bei Bedarf  einzelne Stunden mit den Lehrgängen gemischt werden. Sollten Sie Spaß an unserer gemeinsamen Arbeit haben, so können Sie einfach in den umfangreicheren  Lehrgang mit kostenloser lebenslanger Nachbetreuung umsteigen.
Sprechen Sie mich an, lassen sich von mir beraten und ein Angebot erstellen.

Unterschied zwischen Lehrgang und Seminar

Unsere Seminare verfolgen in der Ausbildung gegenüber den Lehrgängen ein anderes Ausbildungskonzept. Jedes Konzept hat seine Vorzüge. Seminare sind meist abgeschlossene, zeitlich begrenzte Ausbildungskurse. In den Lehrgängen haben wir durch unsere kostenlose lebenslangen Nachbetreuung  mehr Zeit um diverse Motivationstriebe oder auch Fehlverhaltenab auf- oder abzubauen. Dieser Unterricht ist praxisbezogener und eignet sich daher auch für schwer erziehbare- oder Problemhunde.
Was ist für Sie nun das richtige: 
Lehrgang oder Seminar? In einem Gespräch werden Sie umfangreich informiert und beraten, um den richtigen Ausbildungsweg zu finden. Für einen Termin rufen oder sprechen Sie uns an.
Lehrgänge und Seminare verfolgen das gleiche Ziel: “den gehorsamen Hund”.